WERBUNG

Ehrenamt als Krisenhelfer

Bei den Einsätzen des DRK Hamm wird die seelische Betreuung der Menschen immer wichtiger, z.B. bei Bombenevakuierungen, die es inzwischen fast jeden Monat gibt. Da reicht es immer seltener aus, dass die Betroffenen vorübergehend ein Dach über den Kopf haben und sie heißen Kaffee und etwas zu Essen serviert bekommen.

Auch muss für die Hunde ein Napf mit Wasser und Futter bereitstehen und für die Handys diverse Ladekabel. Immer wichtiger werden auch Betreuungskräfte der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV), die erkennbar sind an einem lilafarbenen Leibchen. Sie stehen bei den Einsätzen bereit um Betroffenen beizustehen, die verwirrt, hilflos und verzweifelt sind. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass in Unglücksfällen nicht nur körperliche Verletzungen versorgt werden müssen, sondern auch die psychischen Folgen extrem belastender Ereignisse.

Beistand muss man lernen
Tragen dürfen die Farbe lila in Hamm zwei Frauen und zwei Männer, die ehrenamtlich für das Rote Kreuz tätig sind. Barbara Schrein und Susanne Werkmeister haben vor drei Jahren die Ausbildung zum Kriseninterventionshelfer an der Landesschule des DRK in Münster gemacht, die eine Woche dauert und mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Der Sozialarbeiter Christian Zirkwitz ist seit 20 Jahren beim DRK und hat zusätzlich noch eine Sonderausbildung, damit er auch …

… Beitrag weiterlesen

About the author

prägt und repräsentiert als langjährig erfahrener Journalist als Herausgebers die journalistische Qualität des Magazins.

News, Blog, Magazin, Jobs, Ausbildung, Studium, Nachhilfe

MACHERMAGAZIN Nr. 7 – Winter 2019

WERBUNG

► Drei exklusive Vorteile

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und sichere Dir diese exklusiven Vorteile:
  • Magazin als PDF herunterladen
  • Zugriff 1 Woche vor Print-Erscheinung
  • wöchentlicher Newsletter per Mail