WERBUNG
Selbstversorger

Durch Selbstversorgung zu mehr Lebensqualität finden

Die Selbstversorgung mit Gemüse und Obst erlebt heute eine Revolution. Zeitgemäß und flexibel präsentiert sich ein altes Kulturgut und hält zunehmend Einzug in moderne Lebensformen. Neben deiner eigenen Ernte beispiellos frischer und aromatischer Bio-Lebensmittel bereichern Selbstbestimmung, Stressabbau und die Einbindung in soziale Netzwerke und die Zyklen der Natur dein Leben als Selbstversorger.

Ein Garten fällt nicht vom Himmel! Oder doch?

“Ich lebe in Mitte und auf meinem Nordbalkon findet sich höchstens Platz für den Weihnachtsbaum im Topf bis zum nächsten Dezember!” Diese Argumentation ist Schnee von gestern. Du brauchst weder deine Stadtwohnung gegen einen verlassenen Hof im Niemalsland tauschen noch im Schrebergarten deiner Eltern ihre geliebten Geranien durch Kohlpflanzen ersetzen. Die Mitgliedschaft in einer Solidarischen Landwirtschaft oder der mit Gleichgesinnten gepachtete Gemeinschaftsgarten bieten genauso effiziente Möglichkeiten wie das Konzept der Selbsterntegärten. Selbstversorgung neugedacht überschreitet die Grenzen des eigenen Gartens.

Einfach anfangen! Aber womit?

Es liegt auf der Hand, dass es wenig Sinn für dich machen würde, Radieschen zu kultivieren, weil sie zuverlässig schnelle Erfolge garantieren, wenn du gar keine Radieschen magst. Orientiere dich an deinen eigenen Vorlieben und denen deiner Familie. Du findest die Vorstellung verlockend, duftende Tomaten in originellen Farben und Formen zu ernten und zum Nachtisch süße Erdbeeren zu naschen? Prima, dann hast du deine ersten Kulturen gefunden und kannst loslegen!

Die Qualität der Selbstversorgung findest du in keinem Supermarkt

Bio essen liegt im Trend. Als Selbstversorger entscheidest du selbst, was auf deinem Teller liegt. Und das schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist auch garantiert pestizidfrei. Den Weg bis zur Ernte hast du vom Samenkorn angefangen begleitet. Hier beginnt der großartigste Teil der Selbstversorgung. Natürlich ist es einfach, durch den Supermarkt zu schlendern, eine handvoll Tomaten aus dem Regal zu klauben und daneben eine Tüte Paprika im Einkaufswagen zu platzieren. Aber das Ergebnis ist meistens eher trist, wässerig und ein kurzweiliges Erlebnis. Dem gegenüber steht die Faszination, vom Logenplatz aus zu beobachten, wie ein unscheinbares Samenkorn sich zu einer kräftigen Pflanze entwickelt, die dich mit wertvoller Nahrung versorgt – Meditation pur. Ganz nebenbei fällt der Alltagsstress von dir ab. Denn die Wissenschaft hat längst nachgewiesen: Arbeit im Garten ist reine Naturmedizin. Sie senkt den Blutdruck und wirkt sich positiv auf unser seelisches Gleichgewicht aus. Es ist nicht nötig, deinen kompletten Bedarf über die Selbstversorgung zu decken, um mit allen Sinnen das Mehr an Lebensqualität zu entdecken, das sie uns bietet.

 

Foto: © absolutimages, AdobeStock

News, Blog, Magazin, Jobs, Ausbildung, Studium, Nachhilfe

MACHERMAGAZIN Nr. 6 – Herbst 2019

WERBUNG

► Drei exklusive Vorteile

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und sichere Dir diese exklusiven Vorteile:
  • Magazin als PDF herunterladen
  • Zugriff 1 Woche vor Print-Erscheinung
  • wöchentlicher Newsletter per Mail