WERBUNG

Sieben Angewohnheiten, die Dich sofort produktiver machen

Du kennst das: Eigentlich willst Du konzentriert arbeiten und richtig was schaffen. Doch dann schaust Du nur mal eben auf Dein Smartphone und – schwupps – ist eine Stunde um! Hier kommen sieben Angewohnheiten, mit deinen Du Deinen Fokus schulst und schneller und erfolgreicher arbeitest.

1. Räume Deinen Arbeitsplatz auf
Bevor Du abends Deinen Arbeitsplatz verlässt, räumst Du am besten auf. Lege Dir alles Wichtige für den nächsten Tag bereit. Dann kannst Du direkt starten und nutzt Deine Arbeitszeit ab Minute eins voll aus.

2. Strukturiere Deinen Tag
Schreibe Dir am besten noch abends eine To-Do-Liste für den nächsten Tag. Stecke Dir Zeitfenster für Deine Aufgaben und Deine Pausen. Baue Puffer für unvorhergesehene Dinge wie ein Last-Minute-Projekt oder ein Meeting mit Überlänge ein. Setze Dir feste Zeiten für Social Media oder E-Mails.

3. Verbanne Smartphone & Co.
Vielleicht die wichtigste Angewohnheit: Verbanne Dein Smartphone von Deinem Arbeitsplatz! Lege es ganz weg oder drehe es um. Wenn Du viel mit Deinem Smartphone arbeitest, stelle die Benachrichtigungen von Apps aus, die Du für Deinen Job nicht benötigst. Verzichte auf andere Gegenstände, die Dich ablenken. Schließe die Tür zu Deinem Büro, wenn möglich.

4. Denke positiv
Lass Deine Gedanken nicht um negative Erlebnisse oder nervige Kollegen kreisen. Das kostet Dich nur Zeit und wichtige Energiereserven. Konzentriere Dich auf die schönen Dinge – die coolen Kollegen, das spannende Projekt, den erfolgreichen Kundentermin. Du wirst sehen: Positiv zu denken, motiviert und verleiht Dir ungeahnte Energie!

5. Nutze Deine Pausen aktiv
Versumpfe während des Lunches nicht mit einem ungesunden Fast Food vor dem Rechner. Genieß die Sonne und bewege Dich an der frischen Luft. Nutze Sportangebote wie Yoga in der Mittagspause oder die Joggingrunde mit den Kollegen. Damit tust Du nicht nur Deinem Körper etwas Gutes. Du lüftest auch Deinen Kopf einmal durch und bist anschließend produktiver.

6. Belohne Dich
Du hast ein Projekt erfolgreich abgeschlossen? Du hast im Mitarbeitergespräch einen Vorteil für Dich herausgeschlagen? Du hast diese eine Telefonat, das Du schon ewig vor Dir herschobst, endlich gemeistert? Gut gemacht! Nimm Dir Zeit, Dich dafür zu belohnen. Das wirkt Wunder für Deine Motivation!

7. Lerne, Dich zu fokussieren
Du hast nach wie vor Schwierigkeiten, Dich zu konzentrieren? Versuche, das Fokussieren zu lernen. Was Dir helfen kann: Gehirnjogging durch das Lösen eines Quiz oder Puzzles, meditieren oder Yoga. Apps mit Fokus-Timer oder Achtsamkeitsübungen können Dich dabei unterstützen, konzentrierter an Dein Ziel zu gelangen.

 

Foto: © amenic181, AdobeStock

News, Blog, Magazin, Jobs, Ausbildung, Studium, Nachhilfe

MACHERMAGAZIN Nr. 5 – Sommer 2019

WERBUNG

► Drei exklusive Vorteile

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und sichere Dir diese exklusiven Vorteile:
  • Magazin als PDF herunterladen
  • Zugriff 1 Woche vor Print-Erscheinung
  • wöchentlicher Newsletter per Mail