WERBUNG

Business-Angels – Chancen für junge Unternehmen

Business Angels sind wahre “Engel” für Start-ups. Sie unterstützen die Gründer mit Kapital, Wissen und Geschäftskontakten. In frühen Phasen der Gründung weist das Unternehmen eine hohe Dynamik auf, der Angel Investor erwartet einen sprunghaften und steilen Anstieg des Umsatzes. Doch wie gewinnst du einen Business Angel für dein Unternehmen und welche Punkte musst du beachten?

Ein Trend gelangt aus den USA nach Deutschland

Die Zahl der Business Angels ist in den USA mit rund 3 Millionen Investoren im Vergleich zu Deutschland (rund 10.000) wesentlich höher. Die Tendenz ist jedoch steigend, hierzulande entscheiden sich immer mehr Investoren, in möglichst frühen Phasen in Start-ups zu investieren: Das Risiko ist hoch, der mögliche Gewinn ebenfalls. Durchschnittlich investiert ein Business-Angel circa 100.000 Euro in ein einzelnes Unternehmen.

Wie finde ich einen Business Angel für mein Start-up?

In Deutschland haben sich in den letzten Jahren Unternehmensengel-Netzwerke gebildet. Circa 1.500 der aktiven Business Angels sind derartigen Netzwerken organisiert. Du kannst die potenziellen Investoren über die Netzwerke gezielt ansprechen, Erfolg ist selbstverständlich nicht garantiert. Ein überzeugender und vielversprechender Geschäftsplan ist erforderlich, um das Interesse der Geldgeber und Mentoren zu wecken. Zudem sollte dein Unternehmen erste Erfolge aufweisen und ein hohes Potenzial sowie eine gewisse Dynamik zeigen.

Tipp: Wende dich entweder an ein regionales Business Angel Netzwerk oder an das zentrale Netz BAND. Gründermessen, Gründerkonferenzen und IHK-Gründerzentren sind weitere hilfreiche Kontaktstellen.

Wie wecke ich das Interesse eines Business Angels?

“Zeit ist Geld” – Diese Aussage gilt auch für die Zeit der Business Angels. Täglich erreichen die Investoren zahlreiche Anfragen, sodass die Informationen möglichst kurz und knapp vermittelt werden müssen. Für die erste Kontaktbeschreibung ist eine Kurzbeschreibung mit 3 bis 5 Zeilen ideal, um die Business Angels über die Geschäftstätigkeit und das Potenzial des jungen Unternehmens zu informieren. Ist das Interesse geweckt, eignet sich die Präsentation in Form eines Pitch Decks, um weitere Informationen zu vermitteln.

5 Tipps zur Präsentation des eigenen Unternehmens

  1. Wachrütteln und Lösungen präsentieren: Stelle das Problem vor, welches du mit deinem Start-up lösen möchtest. Dadurch gewinnst du die Aufmerksamkeit der Business Angels.
  2. Entwickle einen soliden Geschäftsplan, den du im Anschluss vorstellst.
  3. Zeige Engagement und Eigeninitiative: Die Business Angels investieren Geld und Zeit. Sie investieren nicht nur aufgrund der Unternehmensidee, sondern müssen auch Vertrauen in die Gründer aufbauen.
  4. Informiere dich über übliche Gestaltungen eines Pitch Decks: Besuche Gründer-Events und hole dir dort Anregungen zur Gestaltung von Pitch Decks.
  5. Gib nicht auf: Das Unternehmensmodell muss zum Investor passen. Daher ist es oftmals erforderlich, mehrere Business Angels anzusprechen, bis der passende Geschäftspartner gefunden ist.

 

Foto: yurolaitsalbert, Adobe Stock

News, Blog, Magazin, Jobs, Ausbildung, Studium, Nachhilfe

MACHERMAGAZIN Nr. 6 – Herbst 2019

WERBUNG

► Drei exklusive Vorteile

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und sichere Dir diese exklusiven Vorteile:
  • Magazin als PDF herunterladen
  • Zugriff 1 Woche vor Print-Erscheinung
  • wöchentlicher Newsletter per Mail