WERBUNG

Rechtzeitig zurückschalten: die richtige Work Life Balance

Die Gründung eines Unternehmens ist für den oder die Inhaber regelmäßig besonders fordernd. Die Einrichtung des Betriebs, die Akquise der ersten Kunden, die ersten Marketingmaßnahmen und die Einstellung von Mitarbeitern müssen alle parallel bewältigt werden. Hinzu kommen Anmeldungen beim Gewerbeamt, dem Finanzamt und gegebenenfalls die Einholung von verschiedenen Genehmigungen. Der Arbeitstag hat nie genug Stunden und freie Wochenenden rücken weit in die Ferne.

Eine notwendige Phase

Für einen gelungenen Start in die Selbständigkeit ist dieses Maß an Arbeit fast immer zwingend notwendig. Tatsächlich findet im eigenen Leben kaum etwas anderes statt als das neue Unternehmen. Freunde und Familie stecken dann meistens zurück, sofern sie nicht gerade damit beschäftigt sind, sich am Aufbau des Betriebs zu beteiligen. Sofern keine runden Geburtstage oder Hochzeiten anstehen, werden Freizeit-Termine regelmäßig abgesagt. Dafür haben in der Regel auch alle Beteiligten Verständnis, weil jeder sieht, wie viel Arbeit auf einmal erledigt werden muss.

Regelmäßig innehalten

Das Abarbeiten von immer länger werdenden Todo-Listen lässt oft nicht einmal Zeit zum Reflektieren der Ergebnisse. Solche Auszeiten sind aber wichtig, um die Übersicht über das Projekt als Ganzes zu behalten. Anderenfalls droht das Verzetteln innerhalb von Einzelbaustellen. Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Übung ist, dass man sich nach und nach wieder daran gewöhnt, von Zeit zu Zeit Pausen einzulegen. Anderenfalls kann es sein, dass aus einem Projekt Schritt für Schritt eine allgemeine Lebenseinstellung und Lebensführung wird.

Netzwerke erhalten

Ein weiterer Aspekt ist, dass das Verständnis des Freundes- und Bekanntenkreises bei der Absage von Terminen nach und nach abnimmt. Zumindest ab und an ist es wichtig, sich bewusst Zeit zu nehmen, um sich mit Menschen außerhalb der geschäftlichen Kontakte zu beschäftigen. Dabei sind so gut wie immer Abwägungen notwendig. Eine aktive Mitgliedschaft in mehreren Vereinen lässt sich in der Regel nicht mit einem Dasein als Selbständiger vereinbaren. Andererseits sind Vereine oft wichtige Bestandteile des eigenen Netzwerks. Ein Verein mit gleich mehreren wichtigen Bezugspersonen und die eine oder andere Fördermitgliedschaft ist ein wichtiger Bestandteil der Pflege von Netzwerken. Und auch für die Geburtstage und Partys der engeren Freunde sollte man sich nach der heißen Phase der Gründung wieder regelmäßig Zeit nehmen.

An die Gesundheit denken

Solche Auszeiten sind nicht zuletzt auch deshalb wichtig, weil anderenfalls Raubbau an der eigenen Gesundheit betrieben wird. Nach einer langen Woche im Büro, die sich bis in den Samstag zieht, ist Sport mit Freunden am Sonntag genau das Richtige. Denn ohne dieser Art von Ausgleich hilft auch die ausgewogenste Ernährung nicht. Ab und an mit Freunden aktiv zu werden ist deshalb gerade für Gründer in vielerlei Hinsicht wichtig.

 

Foto: © Rosalie P., AdobeStock

News, Blog, Magazin, Jobs, Ausbildung, Studium, Nachhilfe

MACHERMAGAZIN Nr. 4 – Frühjahr 2019

WERBUNG

► Drei exklusive Vorteile

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an und sichere Dir diese exklusiven Vorteile:
  • Magazin als PDF herunterladen
  • Zugriff 1 Woche vor Print-Erscheinung
  • wöchentlicher Newsletter per Mail